Hauptmenü


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00980c4/cms/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Der BährLiner 2


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00980c4/cms/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Der BährLiner 1


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00980c4/cms/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

reiseberichte


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00980c4/cms/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99
Über uns

Damit Du auch weisst, wer sich hinter diesen Seiten versteckt, möchten wir uns kurz vorstellen.Wir zwei

 

Wir, das sind  meine Frau Anja, unser Sohn Marcel und ich, Andreas. Bereits Anfang der 90er Jahre haben wir für uns festgestellt, dass wir lieber unabhängig von festen Regeln Urlaub machen möchten. Ich bin wohl geprägt durch meine Kindheit, in der meine Eltern mit meinen beiden Brüdern und mir regelmässig auf dem Campingplatz (hauptsächlich CP Hörnum/Sylt) geurlaubt haben. Daher stammt wohl auch meine Vorliebe, den Haupturlaub lieber am Strand als in den Bergen zu verbringen.

Wir möchten eben nicht zu festgelegten Zeiten zu Mahlzeiten im Hotel erscheinen müssen und auch mal das ursprüngliche angedachte Urlaubsziel spontan wechseln können, wenn das Wetter nicht mitspielt oder es uns doch nicht gefällt. Dafür verzichten wir gern auf die Annehmlichkeiten, keine Betten machen und uns nicht um das Essen kümmern zu müssen.

Was liegt da näher, als der Urlaub im Wohnmobil? Nichts!

Und so haben wir schon früh immer Spaß daran gehabt, mit dem WoMo meiner Eltern auf Tour gehen zu können. Doch irgendwann war dann der Zeitpunkt erreicht, dass wir mehr wollten: Auch an den Wochenenden auf Tour gehen und das gute Gefühl haben, dass, wenn mal etwas kaputt geht, es am eigenen Gefährt passiert. Wir sind meinen Eltern sehr dankbar, dass sie uns die Möglichkeit so oft gegeben haben, aber letztlich sind wir froh den Schritt in die eigene mobile Unabängigkeit getan zu haben.

In diesem Sinne hoffen wir, dass wir Dir mit diesen Seiten ein kleines bischen von unserem Stück Freiheit vermitteln können und wünschen Dir viel Spaß beim Stöbern.